23 Mrz 2015

Podcast zur Apple Watch und MacBook

Und auch dieses mal haben wir haben wir nach einem Apple Event wieder unseren Senf zur Apple Watch und dem neuen MacBook dazugegeben.
Zusammen mit Chris vom iFun.de und Jeromé von Kwerfunk sinnieren wir über den „Unsinn“ oder „Nicht Unsinn“ der Apple Watch und
bewundern das neue Mac Book. Hört einfach mal rein !

Links:
Podcast bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/apple-watch/id640469650?i=337570533&mt=2
Podcast direkt: https://podigee.s3-eu-west-1.amazonaws.com/media/podcast_240_kwerfunk_episode_30_apple_watch.m4a

Kwerfunk bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/kwerfunk/id640469650?mt=2
Kwerfunk Webseite: http://kwerfunk.eu/apple-watch/

Viele liebe Grüße,
Mike

Share this
05 Jun 2014

Podcast zur WWDC 2014

Podcast zur WWDC 2014

Schon fast zum Standard gehört der Kwerfunk Podcast nach einer Apple Veranstaltung.
So auch dieses mal. Chris von dem Apple-Portal ifun.de und Mike von joshuasdream (das sind wir ;-)) diskutieren in fröhlicher Runde zusammen mit Jeromé von Kwerfunk über die Apple WWDC 2014. Einfach mal reinhören was wir so zu erzählen haben 😉
Links:
Podcast bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/wwdc/id640469650?i=160956469&mt=2
Podcast direkt: http://jcbrunelle.podcaster.de/download/kwerfunk-020-Jun14.mp3

Kwerfunk bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/kwerfunk/id640469650?mt=2
Kwerfunk Webseite: http://www.kwerfunk.de

 

Viele liebe Grüße,
Mike

Share this
14 Mai 2014

dataRock von Certon jetzt im Programm von joshuasdream

Eine externe Festplatte kann man durchaus mit einem Auto vergleichen. Ständig unterwegs, ständig Gefahren ausgesetzt und der Besitzer muss auf der Hut sein, das es nicht zu einem Unfall kommt. Wenn es mit dem Auto trotzdem mal gefährlich wird, greift eine Vielzahl von technischen Helfern ein, um Schaden zu vermeiden. ABS, ESP, Airbag, Sicherheitsgurte, Knautschzone und viele Dinge mehr. Autohersteller verwenden sehr viel Zeit darauf, ein Auto gerade für diese Situationen vorzubereiten, auch wenn jeder hofft, sie trifft niemals ein. Kam es zu einerm Unfall, bei dem das Auto einen Totalschaden erlitten hat, aber die Insassen idealerweise unverletzt aussteigen können, hat sich jeder Euro bei der Anschaffung des Autos gelohnt.

Eine externe Festplatte mit wichtigen Daten muss, gerade weil sie transportabel ist, ebenfalls gegen vorraussehbare Gefahren geschützt werden. Ähnlich wie beim Auto bietet die dataROCK Schutz gegen typische Gefahren, die hoffentlich niemals eintreffen, aber eben doch vorkommen:

  • Die Festplatte wird beim Transport geworfen (Reisegepäck).
  • Sie fällt aus der Hand oder vom Tisch.
  • Ein Sturz bei Glatteis ist für Menschen sehr unangenehm bis gefährlich, das gleiche gilt für Festplatten in der Handtasche.
  • Der Laptop mit der angeschlossenen , externen Festplatte fällt bei einer Bahnfahrt vom Schoß.
  • Sie wird durch einen Wasserrohrbruch nass.
  • Gerade im Winter ist Kondenswasser eine Gefahr für externe Festplatten, die nachts im Auto liegenbleiben.

Der größte Teil von Festplatten, die zu Datenrettern eingeschickt werden, sind externe Festplatten. Spätestens jetzt rächt sich der Griff zu den günstigen Geräten im Elektonikmarkt. Sorgen Sie vor uns sichern Sie Ihre wichtigen Daten, wenn Sie sie transportieren müssen, auf einer dataROCK. Fünf verschiedene Farben ermöglichen Ihnen ein schnelles optisches Unterscheiden und so die einfache Wahl der Platte.

dataROCK unterscheidet sich sehr deutlich von herkömmlichen Festplatten:

  • Sturzsicher bis 7m Fallhöhe
  • Wasserdicht nach IP67
  • Mit integriertem USB 3.0 Kabel, so dass das Kabel immer dabei ist
  • Schutz vor Kondenswasser durch mehrfach versiegeltes Gehäuse
  • Die dataROCK schwimmt, so dass auch ein Unfall bei einer Segeltörn kein Problem darstellt.

Um die dataROCK so abzusichern, das sie selbst den Militätstandard MIL-STD-810 mehrfach übertrifft, haben wir den logischen Weg gewählt. Wir arbeiten mit einem der führenden Hersteller aus Deutschland für Protektoren der Motorradbekleidung zusammen. Dieser entwickelt hocheffiziente Protektoren für Kleidung der Motoradindustrie sowie auch Schienbeinschoner, wie sie auch bei der Fussball-WM 2014 erstmalig eingesetzt werden. Nur der Anspruch an höchste Qualität der einzelnen Komponenten ermöglicht es, eine Festplatte wie die dataROCK zu realisieren. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle, wenn Sie mit externen Festplatten arbeiten müssen!

Hier noch ein kleines Video über die dataRock:
[youtube height=“315″ width=“560″]https://www.youtube.com/watch?v=hanZl7n_7S0[/youtube]

 

Wenn sie Fragen zur dataROCK haben oder bestellen möchten können sie sich einfach an uns wenden. Wir helfen ihnen weiter.

Ihr joshuasdream-Team

Share this
14 Mai 2014
18 Nov 2013

Neue Apple Produkte (Herbst 2013)

Apple hat heute zahlreiche neue Produkte vor- und bereitgestellt. Eine kurze Übersicht finden Sie im Folgenden.

OS X Mavericks

OS X Mavericks

Ab sofort stehen die kommenden OS X Versionen im Mac App Store für alle unterstützten Geräte kostenlos zum Download bereit.
Mit über 200 neuen Features bringt OS X Mavericks iBooks und Karten auf den Mac, beinhaltet eine neue Version von Safari, erweitert den Multi-Display Support, führt Finder-Tabs und -Tags ein und liefert neue Kerntechnologien für atemberaubende Energieeffizienz und Leistung.
Zusätzlich führt Mavericks neue Kerntechnologien ein, die speziell für tragbare Geräte entwickelt wurden, um die Leistung zu erhöhen und die Batterielaufzeit des Mac zu verbessern. Compressed Memory in OS X Mavericks komprimiert automatisch inaktive Daten im Speicher, um den Mac schnell und verzögerungsfrei zu halten. Mavericks liefert auch deutliche Performance-Verbesserungen für Systeme mit integrierter Grafik durch optimierte OpenCL Unterstützung und dynamische Videospeicherallokation. (Apple Pressemitteilung)
Verbesserte MacBook Pro mit Retina Display

MacBook Pro mit Retina Display Late 2013

Das MacBook Pro mit Retina Display enthält ab sofort Intel Core Prozessoren der vierten Generation, mit schnellerer Grafik, längerer Batterielaufzeit, schnellerem Flash-Speicher und Wi-Fi der nächsten Generation. Mit einem neuen, niedrigeren Preis ab 1.299 Euro inkl. MwSt. verfügt das aktualisierte MacBook Pro mit Retina Display über ein beeindruckendes hochauflösendes Display, ein unglaublich dünnes und leichtes Design und die neueste Technologie, um selbst anspruchsvollste Projekte zu meistern. (Apple Pressemitteilung)


Der neue Mac Pro

Apples neuer Flaggschiff-Mac im komplett neuen Design wird ab Dezember erhältlich sein. Herz des Rechners sind Intels Xeon e5-Chips mit entweder vier, acht oder zwölf Kernen. Mit bis zu einem Terabyte Flash-Speicher lässt sich der Mac Pro ausstatten. Vier USB 3.0 und sechs Thunderbolt 2-Ports befinden sich auf der Gehäuserückseite, ebenso wie ein HDMI 1.4 Port. Extrem leise soll der neue Mac Pro sein und bis zu 70 Prozent weniger Energie verbrauchen. Bauen lässt Apple ihn in den USA. Der Preis für das Basis-Modell liegt bei 2999 €, das teurere Modell kostet 3999 €.


Kostenlose Updates für alle iLife- und iWork-Apps auf iOS 7 und OS X Mavericks

Die bahnbrechenden iWork Produktivitäts-Apps Pages, Numbers und Keynote und die ausgezeichneten iLife Kreativitäts-Apps iPhoto, iMovie und GarageBand wurden vollständig überarbeitet, um die Vorzüge von OS X Mavericks und iOS 7 in vollem Umfang nutzen zu können. Sämtliche Apps wurden für 64-Bit aktualisiert, sind in iCloud integriert und bieten Hunderte neuer Funktionen, die mehr Möglichkeiten denn je, bei der Nutzung über alle Apple-Geräte hinweg, bieten. Apple hat heute außerdem angekündigt, dass sowohl iWork als auch iLife ab sofort beim Kauf eines jeden neuen Mac oder iOS-Geräts kostenlos zur Verfügung stehen.

iWork und iLife

iWork und iLife für Mac sind beim Kauf eines jeden neuen Mac kostenlos. Bestehende Nutzer, auf deren Rechnern Mavericks läuft, können ihre Apps kostenlos über den Mac App Store aktualisieren. iWork und iLife für iOS sind für jedes neue Gerät auf dem iOS 7 läuft kostenlos im App Store erhältlich und sind für bestehende Nutzer außerdem als kostenlose Updates erhältlich. GarageBand für Mac und iOS ist kostenlos für alle OS X Mavericks- und iOS 7-Nutzer. (Apple Pressemitteilung)


Das unglaublich dünne und leichte iPad Air

Die 5. Generation des iPad wird zur neuen Produktlinie namens “iPad Air“. Dieses ist mit 478 Gramm das leichteste Tablet in dieser Größenklasse und setzt auf den A7 64-bit Chip und bringt MIMO-Support für schnellere WLAN-Verbindungen. (Apple Pressemitteilung)

iPad mini mit Retina Display

Die 2. Generation des iPad mini erhält nun auch ein Retina Display, den A7 64-bit Chip und MIMO-Support für schnellere WLAN-Verbindungen.

Alle ab 1. November verfügbaren iPad-Modelle im Überblick:

  • iPad Air und iPad mini mit Retina Display: 16, 32, 64 und 128 GB
  • iPad 2 und iPad mini: 16 GB

iPad Familie 2013

 

Share this
22 Okt 2013

Neue Versionen von Retrospect

 

Nahezu 100% der Geschäftsinformationen liegen heutzutage in digitaler Form vor. 80 % dieser wichtigen Daten werden auf Notebooks oder Desktop Computern gespeichert und werden nicht richtig gesichert.

Retrospect ist die beste Wahl für kleine und mittlere Unternehmen, die mit begrenzten EDV-Mitteln und kleinen Etats umfassenden Schutz mit vernetzten Computern auf unterschiedlichen Plattformen suchen. Hier die neuen Funktionen unseres neuen Release.

Neue Funktionen in Retrospect 8.5 für Windows

  • Exchange 2013 support — Microsoft Exchange 2013 wird über unser Exchange add-on voll unterstützt.
  • VMware agent-less Wiederherstellung — Wiederherstellen Ihrer Daten ohne Agenten von VMware gehosteten Windows VM, wird einfacher und schneller.
  • Windows 8.1 ready — Windows 8.1 wird mit dieser Version voll unterstützt (bis zur endgültigen Freigabe).
  • Behobene Fehler — Mit diesem neuen Release von Retrospect werden zahlreiche Probleme behoben. Eine Liste der in diesem Release behobenen Fehler finden Sie in den Versionshinweisen.

Neue Funktionen in Retrospect 10.5 für Mac

  • Performance boost — Diese Version enthält signifikante Leistungssteigerungen von bis zu 100%, je nach Nutzung
  • OS X Mavericks ready — OS X Mavericks 10.9 wird mit dieser Version voll unterstützt (bis zur endgültigen Freigabe)
  • Behobene Fehler — Mit diesem neuen Release von Retrospect werden zahlreiche Probleme behoben. Eine Liste der in diesem Release behobenen Fehler finden Sie in den Versionshinweisen.

 

win_prod_de-0f318318bdf4490b0b6f2afa6fa26569

Share this
24 Sep 2013

Neuer iMac 2013 – schnell wie nie!

Apple hat heute ohne große Ankündigung den iMac mit Intel Quad-Core Prozessoren der vierten Generation, neuer Grafik, Wi-Fi der nächsten Generation (802.11ac – Gigabit-WLAN) und schnelleren PCIe Flash-Speicher-Optionen aktualisiert. Der verbesserte iMac bringt neueste Technologie in das unfassbar dünne Design und großartige Display des weltweit führenden Desktopcomputers.
(Apple Pressemitteilung)

Das 21,5″-Modell sowie das 27″-Modell verfügen über Intel Core i5 Prozessoren mit 2,7 bis 3,4 GHz und – bis auf das kleinste 21,5″-Modell – einem Grafikchip der NVIDIA GeForce 700 Serie mit doppeltem Video-Speicher. Als Konfigurationsoption für noch mehr Leistung steht beim 27″-Spitzenmodell ein Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 3,5 GHz und ein Grafikchip der NVIDIA GeForce GTX 780M Serie mit bis zu 4 GB Video-Speicher zur Auswahl. Apple zufolge sollen dadurch Leistungssteigerungen von bis zu 40 Prozent möglich sein.

Das heißt: höhere Bildraten, flüssigere Animationen und ein besseres Reaktionsverhalten bei grafikintensiven Apps wie hochauflösenden Foto- und Videoprogrammen, 3D-Spielen und mehr.

Die iMac Standard-Varianten im Vergleich:

21,5″-Modell – Variante 1:

  • Prozessor: 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,2 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3
  • Festplatte:1 TB (5400 U/Min.)
  • Grafik: Intel Iris Pro
  • Preis: ab 1299 €

21,5″-Modell – Variante 2:

  • Prozessor: 2,9 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3
  • Festplatte:1 TB (5400 U/Min.)
  • Grafik: NVIDIA GeForce GT 750M Grafikprozessor mit 1 GB GDDR5 Arbeitsspeicher
  • Preis: ab € 1499 €
27″- Modell – Variante 1:

  • Prozessor: 3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3
  • Festplatte: 1 TB (7200 U/Min.)
  • Grafik: NVIDIA GeForce GT 755M Grafikprozessor mit 1 GB GDDR5 Arbeitsspeicher
  • Preis: ab 1799 €

27″-Modell – Variante 2:

  • Prozessor: 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,8 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3
  • Festplatte: 1 TB (7200 U/Min.)
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 775M Grafikprozessor mit 2 GB GDDR5 Arbeitsspeicher
  • Preis: ab 1999 €
Share this
18 Sep 2013

Podcast zu den neuen iPhones

Podcast zu den neuen iPhones.

Auch nach der letzten Präsentation von Apple hat Jérôme Brunelle von Kwerfunk zu einem Podcast geladen. Chris Hieber von ifun.de und Mike Habermeier haben die Einladung dankend angenommen und reden in lustiger Runde über iPhone 5c, iPhone 5s, iOS 7 und Preise….

Zum Schluß gibt es natürlich wie immer einen Ausblick auf Kommendes oder auch nicht Kommendes.

Links:
Podcast Webseite: http://www.kwerfunk.eu
Podcast bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/kwerfunk/id640469650?mt=2
iFun: http://www.ifun.de
joshuasdream: http://www.joshuasdream.de

Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören. Und nach der nächsten Keynote oder Produktpräsentation wird es wieder einen Podcast geben. Wir freuen uns drauf.

Euer joshuasdream-Team

Share this
18 Jun 2013

Kwerfunk Podcast mit joshuasdream und iFun.de zur WWDC

Kwerfunk ist ein neuer, aufstrebender Podcast Produzent, der von dem ehemaligen Radioton und Antenne 1 Moderator Jérôme Brunelle ins Leben gerufen worden ist. Es wird über alles gesprochen was gefällt und die Welt bewegt.

Zusammen mit dem Kollegen Christian Hieber von iFun.de, wurde Mike Habermeier von joshuasdream eingeladen über die World Wide Developer Conference von Apple (WWDC) zu diskutieren und darüber zu philosophieren, wo die Wege von Apple hingehen.

In über 80 Minuten reden die 3 in lockerer Runde über die Neuvorstellungen, die im Rahmen der Entwicklerkonferenz von Apple vorgestellt wurden und wagen am Ende sogar einen Blick in die Glaskugel 😉

Den Podcast kann man entweder direkt auf der Kwerfunk-Webseite oder bei iTunes anhören bzw. abonnieren.

Viel Spaß beim anhören.
Ihr joshuasdream – Team

Share this
26 Okt 2012

© 2020 SYSTEMREICH GmbH. All rights reserved.

Click Me